staatsbank


Außenansicht der staatsbankberlin

 


Großer Saal

 


Kleiner Saal

 


The Well Tuned Piano
Konzert-Installation von LaMonte Young und Marian Zazeela, 2002

 


Arditti String Quartet, 2002

 


Operation Solaris, 2001

 


Der Ring des Nibelungen
Abenteuer in Stereo, 2003

 


Kultursenator Flierl im Gespräch

 

Pierrot Lunaire
von Arnold Schoenberg, 2003

 


dis-positiv
Ausstellung, 200

 


Kunst und Krieg
Bazon Brock, Boris Groys u.a., 2001

 

 

 

 

 

Konzept  |  Ort  |  Team  |  Förderer  |  Programm

 

Die Konzeption

Ziel der staatsbankberlin ist es, bislang voneinander isolierte Strömungen der aktuellen Musik, der Darstellenden sowie der Bildenden Kunst in einzelnen Projekten zu integrieren. Ausgehend von den Bereichen Oper, inszeniertes Konzert, Performance und Installation werden Aufführungen und Ausstellungen durchgeführt, die traditionelles Spartendenken überwinden und durch Reibung mit anderen Genres zeitgemäßes Hören und Wahrnehmen befördern. Im Zentrum stehen dabei die Weiterentwicklung existierender Aufführungsformen wie Oper, Ausstellung und Konzert. Die staatsbankberlin versteht sich als Initiator intermedialer Aktivitäten, der insbesondere die bestehenden kulturellen Institutionen wie Orchester, Opernhäuser, Galerien und Clubs zu einer qualitativ neuen Zusammenarbeit in einzelnen Projekten bewegen will. Die traditionellen Institutionen sollen dazu verführt werden, formale und inhaltliche Selbstbeschränkungen aufzugeben und sich gemeinsam einem neuen, jungen Publikum zu stellen. Entscheidend ist das bewusste Nebeneinander großer und kleiner Formen, des experimentellen Provisoriums neben großen Produktionen.


 

Die staatsbankberlin stellt inmitten der neokonservativ aufgemöbelten Friedrichstadt eines der wenigen Relikte authentischen DDR-Charmes dar. (Süddeutsche Zeitung)


 

Der Ort

Die staatsbankberlin hatte von 1999 bis 2003 ihren Sitz in der ehemaligen Staatsbank der DDR zwischen Gendarmenmarkt und Staatsoper in Berlin Mitte. Fast unverändert hatte sich die Architektur seit der DDR Zeit erhalten und bot in ihrem Zusammenspiel aus drei Sälen, angrenzenden Galerien und Nebenräumen ein einmaliges Ensemble für unterschiedliche Aufführungs- und Präsentationsformen. Hier wurden eine Reihe von Ur- und Erstaufführungen in Oper Konzert und Schauspiel realisiert, die zur internationalen Ausstrahlung der staatsbankberlin beitrugen. Zudem fanden hier einige vielbeachtete Kunstausstellungen statt, die dem Programm ein unverwechselbares Profil gaben.
Im Dezember 2003 musste die staatsbankbelin das Gebäude verlassen, weil es zu einem Luxushotel umgebaut werden soll. Seitdem finden die Aktivitäten an unterschiedlichen Orten statt.


 

Das Leitungsteam

Berthold Schneider und Susanne Vincenz ....... Künstlerische Leitung
Rainer Grönhagen ....... Technische Leitung
Sebastian Cantzler ....... Finanzen
Caroline Mayer und Antje Krause ....... Koordination und Catering

synergyclub ....... Eventmanagement

Die staatsbankberlin beschäftigte zeitweise weit über 50 Mitarbeiter sowohl in den Aufführungen als auch im festen Mitarbeiterstab.


 

Die Haupt Förderer

Land Berlin
Hauptstadtkulturfonds
Bundeskulturstiftung
StiftungKulturfonds


 

Auszug aus dem Programm
Insgesamt mehr als 400 Veranstaltungen

1999/2000  |  2001  |  2002  |  2003

 

2003

September
Das Ende der Staatsbank
Projekt von Susanne Vincenz

September
Der Ring des Nibelungen
Opernprojekt von Berthold Schneider

Juli
Ignaz Schick/staatsbankberlin
Erase & Reset
12 hours conference of cutting edge music

Juni
Hirche-Krumbein-Productions/staatsbankberlin
Safe
Performance Installation

April
Gerd Schneider Gesellschaft/staatsbankberlin
Schoenberg, Pierrot Lunaire
Symposium

April
Richard Jochum/staatsbankberlin
Dispositiv
Ausstellungsprojekt

März
Lose Combo/Ensemble Resonanz
23 Summerdays
Konzertinstallation, Musik: J. Cage

Februar
Monimage/staatsbankberlin
dffb '68
Filme von H Farocki H Meins u.a.

Februar
Neue Opernbühne Berlin/staatsbankberlin
Satyricon
Oper von B Maderna

Januar
Veronika Witte/staatsbankberlin
Ce n'est pas la peine de pleurer
Ausstellung


2002

Dezember
Matthaei & Konsorten/staatsbankberlin
Hiobs Buch : Das Mahl, Performance

Dezember
Berliner Gesellschaft für Neue Musik
Politisierung im Club, Diskussionsreihe

Dezember
wps arts/staatsbankberlin
Festival of Exiles, new sounds from the musically displaced

November
Interflugs/staatsbankberlin
infernale, Film und Videofestival

November
leitundlause/staatsbankberlin
Recitations, pour voix seule von G. Aperghis

November
Ulrich Rasche/staatsbankberlin
Betrogen, Schauspiel von Harold Pinter

September
Galerie Johann König
Gelatin: Grand Marquis, Filmvorführung

September
Random House/staatsbankberlin
Lesen gegen die Flut, mit Willemsen, Kaminer, Seligmann u.a.

Juli
Aleks Kolkowski/staatsbankberlin
Recording Angels, Konzert

Juni /Juli
DAAD/staatsbankberlin
Inventionen
Internationales Festival für Klangkunst mit Arditti String Quartett u.a.

Juni
studio p - ein ort für pathosforschung
Diskussionsreihe

Mai/Juni
Verein Bildender Künstler/staatsbankberlin
Layered Histories, Ausstellung

April/Mai
Matthaei & Konsorten/staatsbankberlin
Penthesilea, von Heinrich von Kleist

März/April
Berliner Festspiele/staatsbankberlin
The Well Tuned Piano, von LaMonte Young & Marian Zazeela

Januar
Videoidyll, Videoinstallationen aus Berlin und London


2001

Dezember
Freunde Guter Musik/staatsbankberlin
20 Jahre Gelbe Musik

November
ensemble weil/staatsbankberlin
DSCH, "Rothschilds Geige" und Shostakovichs 14. Symphonie
Regie: Thomas Fiedler

Oktober
Bazon Brock/staatsbankberlin
Kunst und Krieg, Symposium mit Bazon Brock, B. Groys, S. Zizek u.a.

September
novalog/staatsbankberlin
Novalog Tel Aviv - Berlin, Ausstellung

September
Konzerthaus Berlin/staatsbankberlin
Heurigen Musik, Konzert mit dem Klangforum Wien

August
staatsbankberlin
Einstein on the Beach
Oper von Philip Glass und Bob Wilson, Regie: Berthold Schneider

Juni
Rencentres Paris Berlin/staatsbankberlin
SKALL: Fragilisation, Performance

April
Penelope Wehrli/staatsbankberlin
operation solaris, Performance Installation

Januar
Alexander Mossolow (1928)
Der Held, Oper Uraufführung, Leitung: C. Borries


2000

Dezember
Freunde Guter Musik
Joan LaBarbara, Konzert für Stimme solo

November/Dezember
Hans Werner Kroesinger/staatsbankberlin
Mortal Combat, Kosovo Krieg und Medien

November
British Council/staatsbankberlin
onedotzero, Videoperformance aus London

September
Ignaz Schick/staatsbankberlin
Festival für andere Musik

September
teilweise mehrere Veranstaltungen täglich
Beckett Festival Berlin
u.a. Warten auf Godot

September bis Januar
Roland Kretschmer/staatsbankberlin
Mittagspause, tägliche Lesung
"Der Mann ohne Eigenschaften" von Robert Musil ungekürzt

Juli
Musikmissbrauch!
Konzert mit dem Staatsorchester Frankfurt, Leitung : C. Borries

Juli
Susanne Vincenz/staatsbankberlin
Monimage, L'histoire du Cinema von J.L. Godard

Mai
Christian Bertram/staatsbankberlin
Ziw - Jenes Licht , von Paul Celan

Februar
Visomat inc.
Electronics, Concert und Video Installation

1999

November
10 Jahre Mauerfall in Gold
Leitung: Christian Borries